Fieldday 2019 Nachlese

Hallo liebe Freunde, ich weiß überhaupt gar nicht wo ich anfangen soll.
Der Fieldday 2019 ist vorüber, trotz einiger Wetterkapriolen ging alles super über die Bühne.
Ich möchte mich auf diesem Wege als erstes einmal bei allen Gästen und vor allem bei den Helferinnen und Helfern
sowie den Referenten herzlichst bedanken. Ihr seid Spitze!
Der Freitag begann mit einem sehr lebhaft gestalteten Vortrag von Jürgen, DJ5PW. Nach der Abhandlung der Theorie konnten dann erfolgreich mehrere Verbindungen über den geostationären Satellit Es’Hail2 getätigt werden. Auch hier vielen Dank an Jürgen! Das war ein sehr gelungener Vortrag der sehr gut bei den Interessenten ankam.
Am Samstag besuchten uns, neben einigen nicht funkenden Gästen, Funkamateure aus über 10 verschiedenen Ortsverbänden aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland.
Sascha, DL4SM, leitete am Nachmittag das sehr professionell durchdachte Bastelprojekt SDR Empfänger mit MiniWhip Aktivantenne. Alles funktionierte perfekt und alle waren begeistert. Bei solchen Referenten kann man sich als Veranstalter echt zurück lehnen und sich schonmal um andere Sachen kümmern… das läuft einfach. Vielen Dank Sascha.
Am späteren Nachmittag und Abend unterhielt uns das Trio Restarted musikalisch. Für mich absolut beeindruckend dabei war, das Marco Bichlmaier, Sandra Bernhardt und Nadja Zimmermann bereits am Freitag anreisten und mit uns auf dem Selberg übernachtet haben bis zum Sonntag. Ihr seid eine coole Truppe… und wir haben sicher nicht das letzte mal zusammen gefeiert…
Über den gesamten Veranstaltungsverlauf gab es jederzeit Würstchen, Schwenker und Burger vom Grill sowie allerhand Getränke wie z.B. Bier vom Fass.
Die Burger von Susi Schäffner, DO4SUS, waren der Renner. Die verlangen nach Wiederholung…
Morgens frühstückten die „Übernachter“ zusammen, was den Kontakt untereinander sichtlich vertiefte. Am Sonntagfrüh startete eine Frühstücksrunde von 10 Personen in den Tag.
Wie gesagt vielen vielen Dank an alle, das hat wirklich Riesenspass gemacht mit Euch und ich bin froh, das wir vom K39 Vorstand auf Euch zählen können. Ein besonderer Dank geht aber trotzdem noch raus.
Und zwar an den Selbergverein Rothselberg e.V. ! Ohne diesen wäre nämlich das alles gar nicht möglich. Und wir sind jedenfalls sehr froh und stolz, das unsere beiden Vereine zueinander gefunden haben und sich gegenseitig Unterstützen. Vielen Dank.
Auch die Idee vor einem Jahr, unseren Fieldday mit dem DARC e.V. OV – Donnersberg K54 zusammen zu feiern, war die absolut richtige Entscheidung. Auch hier können wir Synergien bündeln und ich denke, es wird sicherlich nicht der letzte gemeinsame Fieldday auf dem Selberg gewesen sein…

Aber nach dem Fieldday ist vor dem Fieldday…. wir halten Euch auf dem Laufenden was Euch im nächsten Jahr erwartet.

vy 73 de Mario, DK5VQ
OVV K39

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.