AFU Frühschoppen

Hallo zusammen,

am Sonntag 24.03.2019 wird die Selberghütte von Funkamateuren bewirtet. Aus diesem Anlass laden wir wieder zu einem lockeren Amateurfunk Frühschoppen auf dem Selberg, dem Standort von DB0SLB, ein.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

vy73 de Mario, DK5VQ
OVV K39

Jetzt anmelden zum Fieldday-Projekt 2019

K39 Fieldday Projekt Mini-Whip und RTL-SDR USB Stick am 13.07.2019
Im Rahmen unseres diesjährigen Fielddays vom 12. – 14.07.2019 auf dem Selberg möchten wir Euch ein Projekt anbieten, bei dem wir einen SDR Stick und eine Kurzwellenaktivantenne (MiniWhip, bekannt durch WebSDR Twente) zu einer leistungsfähigen Empfangsstation zusammenführen….

….die genaue Projektbeschreibung findet ihr hier!

Bitte beachtet das wir das Projekt auf 12 Personen begrenzen müssen!

Anmeldung per Email hier.

Funkkontakt mit ISS leider erfolglos

Der für 13.08.2018 15:48 Uhr geplante Funkkontakt zwischen Schülern des Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern und Alexander Gerst auf der ISS kam leider nicht zustande. Grund hierfür war eine unkorrekte Information an Astro Alex. Weder die Schule noch er hatten Schuld an dem Malheur.

Wir drücken den Schülern, Lehrern und Machern die Daumen für einen weiteren Sked gegen Ende der Woche.

Weitere Informationen gibt’s hier

ARISS-Kaiserslautern

DB0VP nun mit WiresX Anbindung

Das 2m Relais in Pirmasens, DB0VP, verfügt nun über eine aktive WiresX Anbindung.  DB0VP arbeitet auf der Frequenz 145.650 MHz.
Im Analogbetrieb ist ein 77Hz Subtone erforderlich.

Fieldday 2018… ein voller Erfolg

“ Egal was ihr nächstes Jahr anbietet, wir kommen wieder…“
Das waren die einhelligen Worte der Gäste die Samstag Abend vom Fieldday auf dem Selberg heimfuhren.
Der Freitag begann wie immer gegen 13:00 Uhr mit dem Aufbau. Als wir oben auf dem Selberg ankamen, wurden wir schon von Helmut und Peter aus K54 empfangen. Diese unterstützten uns tatkräftig beim Aufbau. Im Laufe des Nachmittags trafen immer mehr Helfer und Gäste ein. Zum OV Abend um 20:00 Uhr konnten über 25 Leute begrüßt werden. Wir konnten dank der Hilfsbereitschaft und dem Einsatzwillen der Helfer auf einen Dienstplan verzichten. Jeder sah wo er gerade gebraucht wurde… Das war Spitze und lief dann am Samstag ganz genauso reibungslos !
Am Samstag ging es dann richtig rund auf dem Selberg. Über 50 Besucher fanden den Weg zu uns ! Aus der Vorderpfalz, Mainz, von der Mosel, dem Saarland und der Eifel reisten viele Besucher an. Mit dieser großen Resonanz hätten wir im Traum nicht gerechnet. Aber es zeigt, das es sich auszahlt den Leuten mal etwas anderes anzubieten als nur Essen und trinken. Denn um 14:00 startete unser Antennenbauprojekt Duoband-Yagi. 10 fleißige Antennenbauer haben mitgemacht, 2 bauen Ihre Antenne zuhause. 
Bis spät in die Nacht wurde bei herrlichstem Wetter gefachsimpelt, geklönt und gewitzelt…
Ganz besonders freute es uns, das auch Wanderer und Interessierte den Weg zu uns fanden und sich das Ganze einfach mal angeschaut haben.
Am Sonntag wurde dann nach dem Abbau die Selberghütte wieder von einem Amateurfunkshack in eine Wanderhütte verwandelt und stand wie immer den Wandergästen zur Verfügung. Die Bewirtung erfolgte ebenfalls durch K39 Mitglieder. Es konnten neben Besuchern und Nichtmitgliedern Gäste aus Q02, Q05, Q18, K03, K19, K27, K34, K35, K42 und K54 begrüßt werden. Danke für Euer kommen.
Besonders danken möchte ich Jürgen, DB3VU, der den OM Michael, DD7VM, er ist Whitesticker, aus Homburg mitbrachte und auch wieder heimfuhr. Das ist echter Ham Spirit !
Da ich niemanden vergessen möchte bedanke ich mich im Namen der Vorstandschaft herzlichst bei allen Besuchern, und vor allem bei den Helferinnen und Helfern ! Ihr seid spitze ! Vielen Dank !
Ebenso möchte ich meinen Vorstandskollegen Werner und Bastian für die Unterstützung danken ! Auch an die Mitglieder von K54 ein besonderes Danke Leute !
Last not least ein großes Dankeschön an den Selbergverein, ohne den dieses Event nicht möglich gewesen wäre ! Auch für die unkomplizierte Zusammenarbeit nochmals ein herzliches Danke an Euch !

 

Bis nächstes Jahr…

vy 73 de Mario – DK5VQ
OVV K39

Besichtigung des Hochspannungslabors der FH Kaiserslautern

Besichtigung mit Vorführung am 12.10.2018

Hallo,
auf Anfrage hat unser Mitglied Stefan, DC5WP, eine Besichtigung des Hochspannungslabors der FH Kaiserslautern organisiert. Diese wird am 12.Oktober um 17:00 Uhr stattfinden. Die Dauer beträgt ungefähr 90 Minuten.
Die Besichtigung findet an der folgenden Adresse statt:
Hochschule Kaiserslautern, Morlauterer Straße 31, 67657 Kaiserslautern.

Inhalt der Besichtigung:

  • Erläuterungen und Beispiele zu Problemen bei Hochspannung
  • Blitzstoßentladungen bis 1 MV (1000000 V !)
  • Gleitentladungen bis ca. 300 kV im Faradayschen Käfig
  • Blitze etc. auf den Käfig (es sitzen mehrere Leute drin)
  • eine Musik spielende Teslaspule mit einer Lautstärke von ca. 99-100dB in 5 Meter Entfernung

Da die maximale Anzahl der Gäste 20 beträgt wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten. Dazu bitte die folgende Doodleumfrage benutzen.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen…

Ich gebe rechtzeitig eine Teilnehmerliste herum, damit Fahrgemeinschaften gebildet werden können.

vy73 de Mario, DK5VQ
OVV K39