Wartungsarbeiten an DB0SLB

DB0SLB Mast Instandsetzung
Multimoderelais am 21.04. kurz QRT
Hallo zusammen,
wie bereits mitgeteilt gab es bei der Antennenmontage an Gründonnerstag ein kleines Malheur beim Hochziehen des Schlitten. Dieser ist nun in der Fallsperre verklemmt.
Dies soll am morgigen Samstag repariert werden.
Weiterhin wird die Antenne ausgetauscht, da die gestockte Variante die nahegelegen Täler nicht genügend ausleuchtet. Wir werden eine 0dB Kathrein Antenne montieren.
Die Abschaltung wird vorraussichtlich von etwa 8:30 bis 11:30 Uhr dauern.

Im Anschluß sind wir für Empfangsberichte mit der neuen Antenne dankbar…

vy73 de Mario, DK5VQ
OVV K39

DB0SLB QRV

Seit 29.03.2018 gegen 15:30 ist das neue Multimode Relais DB0SLB QRV.
Hier die wichtigsten Informationen im Überblick:

Relais:  YAESU DR-1X
Duplexweiche: Kathrein K 65 41 2 4.
Antenne: Kathrein K 75 11 21
Locator und Höhe: JN39tn, Antennenhöhe ca. 555m ASL
Modes: FM und C4FM
Bandbreite: 12,5 kHz
Strahlungsleistung: < 15W ERP
Frequenz: 439.1875 MHz / -7.6 MHz
TSQL: 77,0 Hz

Aktuelle YAESU Mobiltransceiver erkennen automatisch den Modus und stellen sich entsprechend ein, wenn AMS (Auto Mode Select) aktiviert ist.
Zum Öffnen des Relais ist kein Rufton und kein CTCSS Ton erforderlich.
Das Relais arbeitet Trägergesteuert !
Nach ca. 1,5 Sekunden Inaktivität fällt der Träger wieder ab, es gibt also keine Nachlaufzeit.
Die Sprechzeitbegrenzung liegt bei 4 Minuten.

Wir übertragen im FM Modus einen TSQL Subton von 77.0 Hz. Nutzer die reine FM Geräte besitzen können diesen als ToneSquelch Subton einstellen. Dadurch wird verhindert, dass bei FM Geräten knattern und brummen zu hören ist wenn C4FM QSO laufen.
Daher bitte vorm CQ-Ruf in FM kurz auf das S-Meter schauen ob ein C4FM QSO läuft und das Relais dadurch belegt ist !

Empfangsberichte könnt Ihr gerne als Kommentar hinterlassen.

Der Mast für DB0SLB ist aufgestellt

Am Samstag, 24.03.2018, trafen sich sieben fleißige Helfer auf dem Selberg ein um den Hummelmast aufzustellen und das Leerrohr sowie den Blitzschutz zu verlegen. Alles lief nach Plan. Somit sind die schweren Tätigkeiten abgeschlossen. Am nächsten Samstag geht’s weiter… Mal sehen ob der Osterhase das Relais einschaltet…

Vielen Dank an Björn DO2CO, Heido DD0UM, Peter DO7SP, Werner DL4IZ, Werner DH2WW und besonders an René DO1PT der den Minibagger mitgebracht hat. Und natürlich an die Männer vom Selbergverein. Ihr seid spitze.

Bilder findet ihr hier und auch in diesem Beitrag auf Facebook…

https://m.facebook.com/groups/1874285909476873?view=permalink&id=2018123001759829

vy73 de Mario DK5VQ

DB0SLB sucht Helfer für Hüttendienste

Wie ihr sicher alle wisst, finanziert sich der Standort von DB0SLB hauptsächlich über unsere Mithilfe bei Hüttendiensten in der Selberghütte. Diese sind immer Sonntags, von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
(Im Winter nur bis 17:00 Uhr).

Wenn auch du Interesse hast uns 1-2 mal im Jahr dabei zu unterstützen würden wir uns riesig freuen.

Unter diesem Link findest Du den aktuellen Einsatzplan. Hier kannst Du sehen, welche Termine noch frei sind und besetzt werden müssen.

Danach kannst Du deinen Wunschtermin hier eintragen, damit wir das koordinieren können.

Vielen Dank im Voraus…

Erfolgreicher Testtag bei DB0SLB

Am Sonntag, 28.01.2018, durfte DB0SLB erstmals Signale vom Selberg aus senden. Während der Hüttenöffnungszeit war das neue Multimode Relais von 10:00 Uhr bis 16:30 QRV. Es wurden viele QSO´s in FM und auch in C4FM getätigt. Die OM´s die in C4FM QSO geführt haben waren alle von der klaren und sehr gut verständlichen Sprachübertragung begeistert.

Es fanden sich auch 15-18 OM’ s, teilweise in Begleitung der YL’ s auf dem Selberg ein, um gemütlich etwas zu klönen und sich den Standort ausgiebig anzuschauen. Wir überlegen daher, monatlich einen Amateurfunk-Stammtisch auf dem Selberg zu etablieren.

Auch wenn die Antenne nur ca. 7m über Grund aufgebaut werden konnte, war es doch möglich erste Eindrücke der Abdeckung gewinnen zu können.

Die geplante Antennenhöhe im späteren Betrieb ist 12m, also nochmal deutlich höher.

Der YAESU DR-1X verrichtete fehlerfrei seinen Dienst aus dem Kofferraum heraus.

Rapporte können gerne an info@amateurfunk-westpfalz.de abgegeben werden.

Unser OV Mitglied Benjamin, DH6BS, hat ein kleines Video mit Impressionen vom Sonntag gedreht und bei Youtube hochgeladen. Es kann hier angesehen werden

Neue Weiche abgeglichen

Im Rahmen der Spendenaktion wurde uns eine Procom MPX70/6H kostenlos überlassen. Leider lies sich bei dem für kommerzielle Funkanwendungen gebauten Weichentyp keine Durchgangsdämpfung kleiner 1,8 dB erzielen.

Daher habe ich eine Kathrein Weiche des Types K 64 41 2 4 gekauft die mir günstig angeboten wurde. Auch diese Weiche entstammt dem kommerziellen Bereich.

Es ließen sich aber heute beim Abgleich deutlich bessere Werte erzielen. Die Sperrdämpfung lag, genau wie bei der Procom auch, bei ca. 65dB. Die Durchgangsdämpfung beträgt jedoch im Sendezweig nur 0,68dB und im Empfängerzweig 0,75dB. Also mehr als 1dB weniger gegenüber der Procom.

Vielen Dank an Jürgen DJ5PW, Sascha DL4SM und Werner DL4IZ für die Bereitstellung der Messmittel und die Unterstützung…

Einladung auf den Selberg

Einladung auf den Selberg:

Wie ihr alle wisst, finanziert sich der Relaisstandort komplett über von uns geleistete Hüttendienste. (So von 9:30-18:00)

Der Selbergverein lädt am 25.11. ab 18:30 alle Helfer, Interessierte und solche die es werden wollen zu einem Stammtisch in die Selberghütte ein.

Eine gute Gelegenheit die ganze Truppe mal kennen zu lernen.

Wer interesse am Helfen hat, meldet sich am besten bei mir… Wir freuen uns über Unterstützung.

vy73 de Mario, DK5VQ

Update zu DB0SLB

 

Wie Werner, DH2WW, bereits auf dem vergangenen OV Abend berichtete, ist das Vorhaben mit BOS einen gemeinsamen Mast zu stellen nicht zustande gekommen.

Die Gründe hierfür waren:

Der TüV als Planungsbüro hatte nun den geplanten Einschalttermin für die Funkmeldeanlage auf den 27.11. als letztes Datum vorgezogen. Ursprünglich war Ende 2017 geplant.

In diesem kurzen Zeitraum war es uns nicht möglich die Statik anfertigen zu lassen und das Fundament herzustellen.

Nachteile haben wir dadurch nicht, lediglich hätten wir durch den gemeinsamen Bau unser Konto aufbessern können.

Nun können wir aber unseren Mast alleine nutzen, und sind nicht an andere gebunden. Außerdem bekommt der Mast einen anderen Standort, der uns nochmals 2m Höhe bringt. Das sollte die zusätzliche Kabellänge von 8m mehr als kompensieren. (33m Kabel werden nun benötigt)

 

vy73 de Mario, DK5VQ

Bundesnetzagentur genehmigt DB0SLB

Am 27.10.2017 erging die Genehmigung durch die Bundesnetzagentur.
Das Selberg Relais ist als Multimode Relais mit max. Strahlungsleistung 15W ERP genehmigt.
DB0SLB wird auf der Ausgabe 439.1875 MHz zu hören sein.
Das Relais wird in C4FM und FM hören, erstmal aber nur in FM senden.
Wir hoffen noch im Winter on Air gehen zu können.