Arbeitseinsatz an DB0SLB

Die Weiterentwicklung von DB0SLB schreitet voran. Die Antenne wird auf dem Stahlturm montiert. Durch einen Höhengewinn von ca. 12-15m wird die Performance eklatant gesteigert. Dies konnten wir bei einem Test am Fieldday erfolgreich testen.

Zusätzlich werden wir einen HamNet Zugang zumindest vorbereitend installieren.

Um unsere Technik mit der Antenne zu verbinden, werden wir nun den Graben zur Verlegung des Leerohres herstellen.

Hierfür sind alle interessierten Helfer eingeladen. Benötigt werden unter anderem helfende Hände mit Schaufeln und Schubkarren…

Wir würden uns über zahlreiche Helfer freuen.

Der erste Arbeitseinsatz findet am Samstag, 28.09.2019 ab 9:00 auf dem Selberg statt.

Eine Exceltabelle mit den geplanten Arbeitsbereichen findet ihr hier

Es wäre schön wenn sich die Helfer kurz per Mail anmelden damit wir eine kleine Stärkung im Anschluß besser planen können.

vy73 de Mario, DK5VQ
OVV K39

WLAN Linkstrecke getestet

Am 24.08.2019 trafen sich René, DL6LE, und Benjamin, DH6BS, auf dem Selberg um eine mögliche Linkstrecke für die eventuelle HamNet Anbindung von DB0SLB zu testen. Da die Antenne von DB0SLB demnächst auf den Stahlturm wandern soll und somit ca. 12m -15m an Höhe gewinnt, wäre dies ein logischer Schritt um den Standort noch effektiver zu nutzen.
Im Ergebnis war ein Connect zur Gegenstation in 40km Entfernung gelungen, obwohl die Antenne auf der anderen Seite weder in Azimuth noch Elevation genau ausgerichtet war und nur über die Nebenkeule erreicht wurde. Das macht Mut.

Vielen Dank an alle Beteiligten für Eure Mühe.

Ben hat ein Video zu diesem Test auf Youtube veröffentlicht. Dieses findet Ihr hier:

DB0SLB mit Testantenne QRV

Pünktlich zum Fieldday haben wir gestern die Antenne von DB0SLB testweise auf dem Stahlturm montiert. Um einen Eindruck zu erlangen wie sich dies auswirkt sitzt nun eine 0dB Kathrein Antenne auf etwa 20m Höhe. Die ersten Rapporte sind vielversprechend. Angebunden ist die Antenne über genau 100m Leoni L 02YS(ST)CH 2.75/7.2-50 ALCU FRNC (baugleich LMR400). Somit wissen wir nun wieviel Kabel wir für eine dauerhafte Montage benötigen und haben einen definierten Kabelverlust im System. Bei einer permanenten Installation käme ein dämpfungsarmes Cellflex Kabel und eine Antenne mit 3dB Gewinn zum Einsatz. Dadurch bedingt wäre der Gewinn gegenüber dem aktuellen Testprovisorium bei ca. 8-9 dB ! Es wäre schön wenn ihr das Relais über die nächsten beiden Tage ausgiebig testen würdet und uns Rapporte zukommen lasst. DB0SLB sendet auf 439.1875 in FM und C4FM. Es wird kein Rufton benötigt.

Der Rückbau zur Normalkonfiguration erfolgt am 14.07.2019

DB0SLB mit neuer Weiche – alte Weiche war verstimmt

Heute war der Tag der Wahrheit…

wir haben die alte Kathrein Weiche gegen eine Huber&Suhner 2500.00.0012 getauscht. Diese weist eine Durchgangsdämpfung bei RX und TX von nur 0,22dB auf. Die Sperrdämpfung liegt außerhalb des für mich messbaren Bereiches, irgendwo jenseits der -85dB. Die Weiche arbeitet auch nicht als Notchfilter, sondern als steilflankiger Bandpass. Dies gewährleistet eine sehr gute Vorselektion.
Seit dem Tausch funktioniert der Empfänger des Relais einwandfrei. Es sind keine Zustopfeffekte mehr feststellbar.

Beim Eintreffen zuhause habe ich direkt die Kathrein Weiche  auf den Messplatz geschnallt. Und der Fehler war direkt sichtbar. Der Notch des Empfängers war um über 1 MHz nach unten gewandert, dadurch hatten wir nur -55dB Sperrdämpfung. Die Durchgangsdämpfung war auf knapp 1,1 dB gestiegen.

Nun wünsche ich allen viel Spaß beim Betrieb über unser Selberg-Relais.

vy73 de Mario, DK5VQ

DB0SLB – Ansprechverhalten der Rauschsperre verändert

Heute am 19.08.2018 waren Sascha, DL4SM und ich oben am Selberg um am Relais eine Parameterveränderung an der Rauschsperre vorzunehmen. 

Durch eine Veränderung in der Squelch Hysterese  konnte das Ansprechverhalten deutlich zum Positiven verändert werden.

Wir bitten darum das Relais nun ausgiebig zu testen. Vor allem Mobilstationen und Stationen die vorher an der Rauschgrenze kratzten dürften davon erheblich profitieren.

Danke an Sascha für das Engagement…

Viel Spaß beim testen…

vy 73 de Mario, DK5VQ