DB0SLB mit neuer Steuerung und YSF Anbindung

Im laufe des K39 Fielddays haben wir die Zeit genutzt und die Steuerung des Relais auf eine MMi-SMD Steuerung von Peter, DK4HPA umgebaut.
Diese Steuerung vereint einen Rasperry Pi 4 mit einem Arduino und aufgestecktem MMDVM Shield.
Der Ablauf der Steuerung erfolgt über die Software SVXLink.

Zur Freude aller beteiligten „Brainstormer“ funktionierte die Steuerung grundsätzlich schonmal direkt nach dem Anschließen. Über 4 Stunden wurde dann gegrübelt und gegoogelt, ein Parameter nach dem anderen angepasst bis dann endlich alles so funktionierte wie geplant.

An der ein oder anderen Stelle ist sicher noch Potential zur Optimierung aber das bekommen wir auch noch in den Griff…

Im Analogbetrieb ist das Relais nun mit einer Sprach und Zeitansage in Betrieb und kann sowohl über CTCSS 77Hz als auch über 1750Hz Rufton geöffnet werden.

Wenn Analogbetrieb läuft ist erst 30 Sekunden nach dem Abfallen des Relais Digitalbetrieb möglich. Umgekehrt ist dies ganz genauso. Dies soll das versehentliche Stören verhindern. Ich bitte hier um gegenseitige Rücksichtnahme.

Bei Verbindungen die über das YSF Netz kommen beträgt diese Zeit 10 Sekunden.

Auch ist das Relais nun nicht mehr über WiresX zu erreichen. Dafür steht nun das YSF Netz zur Verfügung. DB0SLB hängt standardmäßig immer im YSF Raum DL-Westpfalz mit der Nummer 55015.

Das Dashboard des Raumes findet Ihr unter https://westpfalz.ysfreflector.de

Die Bedienung erfolgt genau wie vorher in WiresX auch, nur das die Räume nun andere Bezeichnungen haben.

Es ist durch die offene Struktur des YSF Netzes nun auch möglich über DMR in den Raum Westpfalz einzusteigen. Genauso kann man von jedem Punkt der Erde an dem es WLAN gibt über einen kleinen Hotspot und Handfunkgerät über den Selberg QSO´s führen. Das ist ein großer Schritt in eine moderne Richtung.

Ich wünsche allen viel Spaß mit der neuen Funktionalität des Relais und bedanke mich nochmals bei allen die uns dabei unterstützt haben…

vy73 de Mario, DK5VQ