DB0SLB Relaisbeschreibung

Hier die wichtigsten Informationen im Überblick:

Relais: YAESU DR-1X mit HRI-200 Interface
Duplexweiche: Huber&Suhner 2500.00.0012
Antenne: Diamond X-50, 21m über Grund
Kabel: 80m RFS Cellflex 1/2″
Locator und Höhe: JN39tn, Antennenhöhe ca. 566 ASL
Modes: FM und C4FM, WiresX Konnektivität
Bandbreite: 12,5 kHz
Strahlungsleistung: < 15W ERP
Frequenz: 439.1875 MHz / -7.6 MHz
CTCSS und TSQL: 77,0 Hz
HamNet Status https://hamnetdb.net/?m=as&q=db0slb&tab=
HamNet Link mit Ubiquiti PowerBeam 5AC 400 ISO zu DB0ZT
WiresX via HamNet
WiresX Node ID #56346
Automatisch verbunden mit Raum DL-Westpfalz ID #66346
WiresX2Web by DG3FBL:
Status: http://db0slb.amateurfunk-westpfalz.de/status.html
Heatmap: http://db0slb.amateurfunk-westpfalz.de/heatmap.html
APRS iGate DB0SLB-10, 144.800 MHz, RX only
APRS Info: https://aprs.fi/info/a/DB0SLB-10

Aktuelle YAESU Mobiltransceiver erkennen automatisch den Modus und stellen sich entsprechend ein, wenn AMS (Auto Mode Select) aktiviert ist.
Zum Öffnen des Relais ist kein Rufton erforderlich sondern lediglich der 77Hz CTCSS Subton.
Nach ca. 1,5 Sekunden Inaktivität fällt der Träger wieder ab, es gibt also keine Nachlaufzeit.
Die Sprechzeitbegrenzung liegt bei 4 Minuten.

Wir übertragen im FM Modus einen TSQL Subton von 77.0 Hz. Nutzer die reine FM Geräte besitzen können diesen als ToneSquelch Subton einstellen. Dadurch wird verhindert, dass bei FM Geräten knattern und brummen zu hören ist wenn C4FM QSO laufen.
Daher bitte vorm CQ-Ruf in FM kurz auf das S-Meter schauen ob ein C4FM QSO läuft und das Relais dadurch belegt ist !

Bitte im WiresX Betrieb auf längere Umschaltpausen achten !

Hallo auf Amateurfunk-Westpfalz.de

Diese Seite soll eine Anlaufstelle sein für alle, die Informationen zum Thema Amateurfunk in der Region Westpfalz suchen. Hierzu möchte ich direkt auf den DARC Ortsverband Westpfalz, K39, hinweisen. OV-Frequenzen sind DB0SLB (439.1875 MHz), DB0WP (439.050 MHz) und 144.625 MHz. Der OV K39, dessen Mitglieder aus den Regionen Landstuhl, Ramstein, Weilerbach, Kusel und Kaiserslautern kommen, bietet auch Ausbildungskurse an, die von erfahrenen OM´s durchgeführt werden.

ACHTUNG WICHTIG: Registrierung nur mit Rufzeichen oder realem Namen ! Nutzer mit Phantasienamen werden gelöscht !

Spenden für DB0SLB!
Unser Multimode Relais DB0SLB wird permanent erweitert, somit steigen auch die Unterhaltungskosten. Wer eine kleine Spende tätigen möchte kann dies auf unser OV Konto überweisen. Wir bedanken uns im Voraus.

IBAN DE08 5001 0060 0989 9216 06
BIC PBNKDEFF
Verwendungszweck „Spende DB0SLB“
 

So jetzt viel Spaß…
vy73 es gd dx de Mario, DK5VQ – OVV K39

APRS iGate um Bandpassfilter erweitert

Am 26.07.2020 wurde der SDR-Empfänger des DB0SLB-10 APRS iGates um ein Bandpassfilter erweitert. Es handelt sich dabei um ein selbstgebautes Helical Bandpassfilter nach Vorschlag des RSGB VHF-UHF Handbuches.
Das Filter hat einen Durchlassbereich von etwa 144-146 MHz mit einer Durchgangsdämpfung <3dB. Die Sperrwirkung erreicht bei 120MHz nach unten und 170 MHz nach oben seine maximale Sperrdämpfung von etwa -55dB.
Der SDR Empfänger ist an dem Standort durch den in 2km Entfernung stehenden Sender Bornberg, der UKW Radioprogramme des SWR mit je 25kW Sendeleistung, und 2 DAB+ Kanäle bei 178 MHz und 217 MHz mit je 5kW ausstrahlt.

Seit Einsatz des Filters ist der Empfänger deutlich entlastet, was zu einer spürbaren Verbesserung der Empfangsleistung geführt hat.

Die Infoseite zu DB0SLB-10 findet ihr hier.

Wir werden weitere Veränderungen austesten, also…stay tuned.

Nachlese zum K39 SofA 2020

Liebe YL´s und OM´s,

das K39 SofA 2020 liegt nun hinter uns. Sicher wird es uns aufgrund der besonderen Umstände noch lange in Erinnerung bleiben.
Ich möchte mich bei den insgesamt 39 Besuchern herzlich bedanken. Natürlich dafür dass Ihr uns besucht habt, aber auch und vor allem dafür, dass Ihr Euch so vorbildlich an das Hygienekonzept gehalten habt.

Das Veranstaltungsgelände war durch Absperrband abgegrenzt und durch Schilder markiert.
Beim Betreten des Geländes mussten die Hände desinfiziert und die Kontaktdaten nochmals erfasst werden.
Dies hat alles genauso reibungslos funktioniert wie die Einhaltung des Abstandes.

Nochmals vielen Dank dafür dass Ihr damit die Veranstaltung ermöglicht habt.

Wir konnten eine 39m lange Endfed Antenne aufbauen, abgleichen und testen. Es wurde Funkbetrieb mit Ausbildungsrufzeichen gemacht, geklönt und viel gelacht.

Danke auch nochmals an Jürgen, DJ5PW, der seine portable QO-100 Station vorführte und neue Interessenten gewinnen konnte für diese Spielart des Amateurfunkes.

Ich hoffe dass wir Euch im nächsten Jahr wieder unter normalen Umständen zu einem besonderen Projekt begrüßen können. So stay tuned…

Bleibt gesund…

vy73 de Mario
DK5VQ, OVV K39

DB0SLB nun via HamNet in WiresX angebunden

Hallo liebe Funkfreunde,

seit Samstag, 11.07.2020, verfügt das Relais DB0SLB wieder über eine WiresX Anbindung.
Diese wurde realisiert über eine 29,8km lange HamNet (5,7GHz) Linkstrecke zu DB0ZT in Käshofen. An dieser Stelle erstmal herzlichen Dank an David, DL3ZW, der uns dabei tatkräftig unterstützte. Die Übertragungsgeschwindigkeit ins HamNet beträgt 65 MBit/s, die Geschwindigkeit über die benötigte Internetschnittstelle beträgt ungefähr 8 MBit/s.

Das Relais ist im WiresX Netz über die Node Nummer #56346 weltweit erreichbar. Es wird automatisch eine Verbindung in den Raum DL-Westpfalz #66346 aufgebaut.

Beim Betrieb appelliere ich an den Hamspirit und die gegenseitige Rücksichtnahme von Analog- und Digital Nutzern.

Die letzte WiresX Aktivität kann man auf der folgenden Seite einsehen:
http://db0slb.amateurfunk-westpfalz.de/status.html
Die dynamisch wachsende Ausbreitungskarte für den WiresX Betrieb findet ihr hier:
http://db0slb.amateurfunk-westpfalz.de/heatmap.html

Die weltweit aktiven WiresX Räume findet Ihr z.B. hier:
https://www.yaesu.com/jp/en/wires-x/id/active_room.php

Dann bietet diese Funktion eine große Bereicherung für die gesamte Region.

Viel Spaß damit und vy 73 de Mario
DK5VQ, OVV K39

AB 01.07.2020 Freisprecheinrichtung erforderlich

Ab dem 01.07.2020 ist der Funkbetrieb mittels Handmikrofon für den Fahrer während der Fahrt verboten. Aus diesem Grund hab ich mir mal Gedanken dazu gemacht und eine simple und kostengünstige Lösung zusammengebaut.

Nun gibt es bereits eine Version 2, die einwandfrei funktioniert.

Dazu habe ich ein Video eingestellt, in dem der Aufbau erklärt wird. In V2 habe ich den Verstärker gegen eine einfache Phantomspeisung ersetzt. Damit werden nun keine störenden Fahrgeräusche mehr übertragen, was bei der Verstärkervariante schon störend war.

Update: DB0SLB wieder betriebsbereit

…es gibt nichts was es nicht gibt. Im Verteilerkasten im Dorf, wo das Versorgungskabel für den Selberg aufgeschaltet ist, hatten sich es Nacktschnecken auf den Phasenschienen gemütlich gemacht. Dies führte zum Stromausfall. Die Störung konnte von der Pfalzwerke Netze Truppe erfolgreich innerhalb kurzer Zeit behoben werden. Danke dafür.